Dünnschicht im Heisseinbau auf Versiegelung
Dünnschicht im Heisseinbau auf Versiegelung
Dünnschicht im Heisseinbau auf Versiegelung

Da wir für neue Technologien offen sind und diese regelmäßig auf ihre Anwendbarkeit prüfen, arbeiten wir häufig schon damit, bevor es unsere Mitbewerber tun. Die „Dünnschicht im Heißeinbau auf Versiegelung Methode“ (DSH-V) ist eine Möglichkeit, ressourcenschonend zu arbeiten.

Unsere über 20 Jahre entwickelten Erfahrungen in der Bauweise DSH-V haben uns zu Spezialisten werden lassen. Das DSH-V hat zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in der Erhaltung von Strassen und sonstigen Verkehrsflächen und auch im Neubau.

Um in kürzesten Ausführungszeiten und mit geringen Kosten die Gebrauchseigenschaften einer Straße wieder herzustellen und die Substanz langfristig zu erhalten ist DSH-V die ideale Bauweise.

Seit Anfang der 90er Jahre engagieren wir uns als Gründungsmitglied in der DSH-V-Gütergemeinschaft. Diese Gütergemeinschaft ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, die sich für die Förderung und Sicherung der Qualität von Strassen, Plätzen, Parkflächen und sonstigen Verkehrsflächen im Dünnschichtheißeinbau auf Versiege-lung einsetzen.

Das spezielle Verfahren der kostengünstigen Asphaltbauweise zur Deckschichtsanierung und Wiederherstellung der Fahrbahngriffigkeit stehen dabei im Mittelpunkt.

Das Bauverfahren DSH-V ist gerade für Verkehrsflächen mit höchsten Beanspruchungen geeignet.

Die Vorteile der Bauweise DSH-V sind unter anderem eine hohe Anfangs- und Langzeitgriffigkeit, verringerte Sprühfahnenbildung und die verminderte Geräuschentwicklung.

Das Auftragen der Emulsionen und den Einbau der Deckschicht erledigen moderne Sprühfertiger in einem Arbeitsgang.

Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen